Generalversammlung 2016

Der KFBH zu Gast im Podium Düdingen

Am Samstag, 5. März 2016 im Podium Düdingen (Kanton Freiburg) begrüsste der Vorstand des Kantonal- Fachverbands Bernischer Hauswarte die anwesenden Verbandsmitglieder, die Gäste und das Organisationsteam.

 

Ausserhalb des Kantons Bern die Generalversammlung durchzuführen hat seine Berechtigung: unserem Verband sind bereits deutschsprachige Freiburger-Mitglieder angeschlossen. Düdingen liegt im deutschsprachigen Teil des Kantons Freiburg unmittelbar an der Sprachgrenze. Düdingen gehört zu den grössten und attraktivsten Gemeinden Freiburgs und liegt an ausgezeichneter Verkehrslage Bern-Freiburg-Lausanne. Die erholsame Wohnlage in Düdingen und der Arbeitnehmer-Markt in Bern bieten die ideale Bindung über die Sprachgrenze der beiden Kantone hinweg.

 

Gemeindeammann Kuno Philipona begrüsst es sehr, die Berner als Gast in Düdingen zu haben. Es ist auch im Interesse des KFBH über die Sprach- und Kantonsgrenze hinaus zu werben und uns als Verband den Gemeinden vorstellig zu machen, um die Wichtigkeit, der von uns angebotenen Weiterbildung «immer auf neustem Stand» als Qualitäts- Produkt aufzeigen können.

 

Die Generalversammlung dient der berufsbezogenen Themen Widmung mit den allgemeinen internen Informationen.

 

Der anschliessende Austausch von Fachgesprächen heisst Entwicklung zur Professionalität so wie es die Hauswarte und Hauswartinnen beim jeweilig gemeinsamen Apéro inmitten der Sponsoren zugleich Ausstellern machen.

 

Der Austausch ist das Ziel der Entwicklung die Entwicklung ist Erfahrungen die Erfahrung bringt es mit Zielgruppen federführenden Instanzen, Ressortverantwortliche und Vorgesetzte zu erreichen und die zielstrebige Zusammenarbeit zu erlangen und somit die Fachqualität des Kantonal- Fachverband Bernischer Hauswarte aufzeigt.

 

Der starke Partner an Ihrer Seite -> www.hauswart-be.ch

Wir bringen Sie weiter. Als Mitinitiant und grösster Trägerverband der Berufsausbildung unterstützt der Schweizerische Hauswarte/innen bei der Ausbildung zur Berufsprüfung mit eidgenössischem Fachausweis. Als Mitglied profitieren Sie von einem vielfältigen Weiterbildungsangebot unseres Fachverbands -> mutation@hauswart-be.ch

 

Die 62. Generalversammlung wird mit den Traktanden gemäss aufgeführter Thematik abgehalten. Gestellte Fragen oder Anregungen von Generalmitgliedern/Gästen über einzelne Punkte der jeweiligen Thematik werden vom Präsidenten/Vorstand entgegengenommen und beantwortet. Die Mitglieder erhalten vorgängig zugesandt das gedruckte Gut der zuvor stehenden Generalversammlung mit Informationen welcher zu ihrer Vorbereitung der Versammlung dient. Anregung oder kritische Haltung von Mitgliedern/Gästen zu einer Thematik bringt uns als Vorstand dazu die Thematik mit lösungsorientiertem Denken aufzugreifen oder zu überarbeiten.

 

Wir danken den Mitgliedern und Gästen für ihr Erscheinen und den angenehm reibungslosen Ablauf der Versammlung 2016 und weisen bereits mit der Vorankündigung der nächstjährigen Generalversammlung 2017 in Langnau hin. Dem Organisationskomitee wird ein grosser Dank von Seite des Vorstands ausgesprochen. Ohne Sponsoren läuft nichts. Im Namen des Kantonal- Fachverband Bernischer Hauswarte als Präsidium bedanken wir uns bei unseren Sponsoren für die jährliche Unterstützung. Es ist eine Respektsache gegenüber dem jeweiligen Sponsor als Mitglied die Gaben in Empfang zu nehmen und nicht als Selbstverständlichkeit zu erachten. Wir freuen uns auf den gemeinsamen unterhaltenden Abend und eine gute Rückkehr nach Hause. Gute Gesundheit fürs bevorstehende Verbandsjahr.

 

Der KFBH-Vorstand

Autorin

Sonja Trachsel


Links


Impressionen


Teilnehmende

KFBH-Mitglieder
Kuno Philipona, Gemeindeammann Düdingen