Kurs: «Neuste Befestigungstechnik»

Grosses Interesse an «neusten Befestiungstechniken»

Die Firma Egger + Co. AG ist ein traditionsreiches Unternehmen mit Sitz in Burgdorf lud am Mittwoch, 31. Oktober 2012 zum Kurs «Neuste Befestigungstechniken» ein. Als führendes Unter-

nehmen der Branche Eisenwahrenhandel und Haustechnik führt die Firma Egger zusammen mit Ihren Fachpartnern Profix, Alchemet, Beko und «nie wieder Bohren» durch das abwechslungsreich gestaltete Kursprogramm. Im grossen Saal des Feuerwehrmagazins Hindelbank begrüsst Kursobmann Kurt Schütz 82 interessierte Hauswarte und Hauswartinnen zum letzten Kurs im laufenden Kalenderjahr.

 

Die Weiterbildung beginnt mit einem kurzweiligen Referat von Peter Rufli (Profix) über die Grund-

lagen der Befestigungstechnik. Nach kurzer Einleitung der verschiedenen Verankerungsuntergründe werden die Techniken Allgemeine-, Schwerlast- , Chemische- und Spezial-Befestigungen erläutert und deren Anwendungsgebiete erklärt. Nicht zuletzt weist Peter Rufli anhand von Praxisbeispielen wie schlecht montierte Geländerläufe oder den Dacheinsturz im Hallenbad von Uster auf Sicherheitsaspekte bei Befestigungstechniken hin.

 

Für die praktische Arbeit an unterschiedlichen Posten, teilt Erich Held (Firma Egger) die 82 Kurs-

teilnehmenden in vier Gruppen ein. Beim Posten Spezial- und Allgemeine Befestigung werden mit einem Zuggerät unterschiedliche Anwendungsmöglichkeiten demonstriert und bezüglich deren Tragkraft getestet und verglichen. Im Speziellen werden die Anwendungsgrenzen der herköm-

mlichen Nylon Dübel in Bezug auf Brandschutz und Tragkraft aufgezeigt. Beim Posten Schwerlast Befestigungen stehen Einsatzmöglichkeiten von Chemischen Befestigungen sowie die Demonstration der enormen Tragkraft von Beton- und Spezialschrauben im Mittelpunkt. Weitere Posten behandeln die Themen: Werkzeuge für den Hauswart, Praktische Problemlöser, Kleb- und Dichtungsstoffe. Dabei vermitteln die Referenten sowohl wertvolle Tipps als auch Produktkenntnisse.

 

Schlussendlich blieb zu Kaffee und Nussgipfel auch genügend Spielraum für den Erfahrungsaustausch unter Berufskollegen. Kurt Schütz zeigt sich verantwortlich für die einmal mehr herausragende Logistik und Kursadministration und belegt dabei, dass er sich nicht auf den Lorbeeren ausruht. Merci Küre! 



Autor

Thomas Kristlbauer


Links


Impressionen


Kursleitende

Erich Held, Egger + Co. AG

Peter Rufli, Profix 


Organisation

Kurt Schütz


Teilnehmende

82 KFBH-Mitglieder